Neues Rennrad: ROSE PRO-SL 3000

ROSE Pro SL 3000

Lange war ich mir nicht sicher ob ich mir wirklich ein Rennrad kaufen soll, als „alter“ Mountainbiker überlegt man ja schon ob ein Rennrad auch soviel Spaß macht wie ein Mountainbike! Und heute kann ich es bestätigen, ja es macht Spaß!

Auch wenn es in Wirklichkeit nicht so ist, aber der Rennradsport macht einen „Alt-Herren“-Eindruck. Trotz alle dem, wer spaß an Rennen oder anderen Veranstaltungen hat, wird hier im Ruhrgebiet mit einen Rennrad auf jeden Fall fündig.


Besser Rennrad fahren: Ausrüstung · Fahrtechnik · Training · Wettkampf

Fast jedes Wochenende ist eine RTF, also es gibt immer etwas fahren … 🙂

Und wer glaubt Rennrad fahren ist easy und locker, der Täuscht, die Kontinuierliche Bewegung + Tempostöße bringen den Puls schon hoch. Während man beim MTB auch mal das Rad laufen lässt wenn es Bergab geht, ist man beim Rennrad trotzdem noch gut am strampeln.

Mit dem Rad (ROSE PRO-SL 3000) bin ich sehr zufrieden, einige Kleinigkeiten musste man nachträglich nach dem persönlichen Vorlieben verändern (Sattel, Lenkrad usw.) aber prinzipiell bin ich recht zufrieden und der Preis von 1399,- Euro ist gerechtfertigt.

Was ich nicht so gut finde bzw. eher sehr enttäuschend ist die lange Wartezeit, das hat nicht direkt was mit dem Rad zutun aber das ich lange auf das Rad warten musste (für einen so großen Laden eher ein Unding) hat mich schon ein wenig unzufrieden gemacht (bezogen auf den Service).

Jeder der mit einen Rennrad anfängt, oder gutes für „wenig“ Geld haben will, ist mit Rose auf jeden Fall gut bedient.

Sponsoring: Ich kaufe meine Parts bei Bike24:

Bike24 - Online-Shop für Rennrad und Mountainbike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.