James Bond 007: Ein Quantum Trost und das UCI in Duisburg

Am Samstag war ich im neuen James Bond Ein Quantum Trost (UCI Duisburg – Kino 7). Allgemein hat man ja fast nur gutes vom Film gehört also musste ich mich selbst überzeugen. Also schön 8,50 EUR (rechnet euch das mal in DM um!!!) bezahlt und stolz wie Oska Popcorn & Cola gekauft – ebenfalls 8 EUR (!!!) – OK, als reicher Azubi hat man es ja 😉 

Der Film lief in Kino 7 – als ich rein ging und dann zwischen den Sitzreihen lief, hab ich gedacht der Boden besteht aus Matsche. Der Boden war total aufgeweicht und klebrig. Als ich dann von meiner Cola trinken wollte hab ich gedacht ich trinke abgestandenes Wasser mit Cola-Geschmack! Das war der schlimmste Kinobesuch meines Lebens! So zurück  zum Film:

Wie gesagt – man hat nur gutes vom Film gehört, ich kann zum Film nur sagen: War OK! Manche Szenen waren so schnell das ich gar nichts mehr mitbekommen habe und mich dann lieber auf meine Popcorn konzentriert habe. Und auch ein James Bond könnte ein bisschen mehr Realität vertragen – wenn am Ende das Hotel explodiert (das Hotal war komplett aus Beton & Stahl) müssen ja nicht gleich die Wände und Stahlträger Brennen wenn Gas explodiert. Ansonsten war der Film aber sehr Unterhaltsam.

Ein Gedanke zu „James Bond 007: Ein Quantum Trost und das UCI in Duisburg

  1. Ich hatte RICHTIG hohe Erwartungen an den Film und wurde leider herbe enttäuscht. Absolut gar nicht das, was ich mir vorgestellt habe… 🙁
    Als (neuer) Harry-Potter-Fan ist somit der nächste Film, an den ich hohe Erwartungen stelle der „Halbblut-Prinz“, aber bis dahin ist ja leider noch ein wenig Zeit… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.