Archiv für den Monat: Juni 2009

Ruhrbike Festival in Wetter 2009

ruhrbikefestival2009

Am Samstag habe ich am Ruhrbike-Festival in Wetter teilgenommen!
Die Strecke war ungefähr 48 Km lang und 1350 Meter hoch. Das Festival generell war super! Die Strecke war auch klasse, solche Abfahrten gibt es in Duisburg leider nicht, so war ich noch etwas vorsichtig beim runterfahren, bin aber trotzdem gut am Ball geblieben. Am Anfang gab es leider schon den ersten Stau, so muss ich glaub ich 15-30 Minuten schieben, das hat meine Zeit natürlich versaut – aber ich habe es mit humor genommen und irgendwie sah das ja lustig aus. =)

Leider musste während der Fahrt feststellen, dass das Sportliche verhalten einiger Fahrer sehr zu wünschen übrig lässt, im ganzen hat es aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht und bin 2010 bestimmt wieder dabei.

Die letzten Kilometer haben sich wie Kaugummi gezogen, am ende war ich froh das ich heil durchgekommen bin und nicht gestürzt bin.
Ich hoffe an dieser Stelle, das alle gestürzten Fahrer wieder wohl auf sind.

Meine Zeiten:
3:29 Stunden

Rückstand vom schnellsten in meiner Klasse:
1:03 Stunde

Platzierung:
359.

Verbrannte Kalorien:
3436

Maximale Geschwindigkeit:
55.12 km/h

Durchschnittliche Geschwindigkeit:
15 km/h (Das schieben hat wohl alles kaputt gemacht) 😉

Neues Pferd im Stall!

magura

Eigentlich bin ich zu meinem Fahrradhändler wegen meinen Laufräden gefahren aber irgendwie war der Kofferraum doch etwas voller als geplant. 🙂

Das wichtigste als erstes, meine Laufräder sind O.K. und ich kann am Ruhrbike Festival am 27. beruhigt teilnehmen. Die kleine 8 ist ebenfalls raus und alles läuft wieder!

Hier einige Fotos vom neuen Hardtail Mountainbike (Drössiger):

ALEXRIMS ruft Felgen zur Überprüfung in die Werkstatt

Ich habe gerade Post bekommen das ALEXRIMS Felgen zur Überprüfung zurückruft.

Hier das Schreiben von Ghost:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit informieren wir Sie über einen bevorstehenden Rückruf von bestimmten GHOST
Fahrrädern des Modelljahrgangs 2009.

Im Zuge unserer regelmäßigen Produktbeobachtung mussten wir leider feststellen, dass einige
der von uns, der Firma GHOST Bikes GmbH, eingesetzten Felgen des Typs „ALEXRIMS XCR
100 D“ Fertigungsfehler aufweisen. Diese Felgen sind unsererseits mit der Bezeichnung „900
SL“ versehen.

Bei einigen dieser Felgen ist die Wandstärke des Felgenbettes zu gering, was dazu führen kann,
dass die Felgen unter Belastung im Felgenbett reißen können. Dadurch werden die Laufräder
urplötzlich instabil und verziehen sich extrem. Dies stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar
und es besteht hohe Unfall- und damit Verletzungsgefahr!

Leider ist es anhand optischer Merkmale nicht möglich, betroffene von nicht betroffenen Felgen
zu unterscheiden, was zur Folge hat, dass aus Sicherheitsgründen alle nachfolgend
aufgelisteten GHOST Fahrräder des Modelljahrgangs 2009 unverzüglich außer Betrieb
genommen werden müssen. Betroffene Endkunden werden schnellstmöglich durch Ihren
jeweiligen Händler informiert.

In den folgenden GHOST Rädern wurde die fehlerhafte Felge eingesetzt:

-HTX Actinum 7500 (2009)
-RT 7500 Actinum (2009)
-MISS AMR 7500 (2009)
-AMR 7500 (2009)
-AMR 7600 (2009)
-AMR Lector 7700 (2009)
-AMR Plus 7500 (2009)
-AMR Plus Lector 7700 (2009)

Die Firma ALEX GLOBAL TECHNOLOGY INC. und wir arbeiten mit Hochdruck an den
Rahmenbedingungen für die Abwicklung des Rückrufs. Ausführliche Informationen werden
sofort nach Fertigstellung mittels zahlreicher Medien zur Verfügung gestellt. Betroffene
Endkunden werden von Ihrem Händler oder direkt von uns über die Abwicklung informiert.

Die Firma ALEX GLOBAL TECHNOLOGY INC. und wir sind bemüht, den Austausch der
betroffenen Felgen so schnell und reibungslos wie möglich abzuwickeln. Für eventuell
entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir vielmals um Entschuldigung. Vielen Dank für Ihre
Unterstützung und Ihr Verständnis!

Ihr Team GHOST

Und da ich ein Ghost AMR 7700 habe mit diesen Felgen und mir aufgefallen ist das sich meine hintere Felge verzogen hat, habe ich mein Händler sofort angerufen und Montag ein Termin gemacht. Ich bin nur froh das ich diesen Brief bekommen habe, ich wollte jetzt Wochenende die Speichen neu anziehen lassen mit der hoffnung das die kleine 8 wieder draußen ist.

Die ganze Geschichte ist Prinzipiell nicht so schlimm, der Zeitpunkt ist nur äußerst ungünstig, denn am 27. ist das Ruhrbike-Festival wo ich eigentlich teilnehmen wollte. Ich hoffe das geht alles schnell von statten.
Zur Not habe ich mir schon neue Felgen ausgesucht! 🙂

Linux-Distribution Fedora

Distribution Fedora

In letzter Zeit beschäftige ich mich mit der Linux Distribution „Fedora“ – eine sehr Benutzerfreundliche Distri! Damit mir der Umgang mit Linux-Systemen einfacher fällt, versuche ich in der nächsten Zeit einige Beiträge zu schreiben, wie man z.B. einen Webserver einrichtet.
Dazu gehören natürlich auch Dinge wie ein Administrations-Interface (z.B. ispcp) und Sicherheitseinstellungen.

Jetzt wird mir wahrscheinlich jeder „Kenner“ auf die Finger hauen und schreiben das richtige Server nur über Konsole installiert und eingerichtet werden, als Anfänger ist mir eine grafische Oberfläche doch lieber. 🙂

Über Fedora:

Fedora ist ein Betriebssystem, basierend auf Linux, das die neueste freie und Open Source Software enthält. Fedora ist immer frei, damit es alle verwenden, ändern und verteilen können. Es wird von Leuten entwickelt, die rund um den Erdball leben und als Community zusammenarbeiten: Dem Fedora-Projekt. Das Fedora-Projekt ist offen und alle sind eingeladen, es zu unterstützen.

Quelle: http://fedoraproject.org/

Ruhrbike Festival in Wetter

ruhrbikefestival
www.ruhrbike-festival.de

Am 27. – 28.06.2006 geht es auf zum Ruhrbikefestival in Wetter (Ruhr) – dort erwartet uns (Marco und Jenny) eine 50 km lange Strecke mit ungefähr 1.300 Höhenmetern.
Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt und freuen uns auf die Veranstaltung!

Hier einige Infos vom Veranstalter:

ruhrbike festival in wetter
ruhrbike festival in wetter


50 Kilometer Länge, über 1.300 Höhenmeter, ein technisch und konditionell anspruchsvoller Steckenverlauf – der RUHRBIKE-MARATHON 2009 fordert wieder einmal viel von den zahlreichen Bikern aus dem In- und Ausland. Das Rennen bietet aber auch die schönsten Trails und knackigsten Anstiege des Ruhrtals – gefahren wird überwiegend auf Wald- und Schotterwegen. Der Rundkurs verläuft, abgesehen von kleinen Abstechern nach Gevelsberg und Herdecke, über das südliche Stadtgebiet von Wetter. Start und Ziel ist auf dem Harkortberg.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Spitzenfahrer am Start stehen, um einen der abwechslungsreichsten deutschen Kurzmarathons in Angriff zu nehmen. Alle Teilnehmer haben also die Chance, Rad an Rad mit Top-Athleten um Zeiten und Pokale zu kämpfen.

Das Feld wird um 11:00 Uhr im Massenstart auf den Rundkurs geschickt. Nach einer neutralisierten Fahrt durch die Wetteraner Innenstadt wird das Rennen nach etwa 3 km freigegeben. Bei Kilometer 16 und 35 sowie im Zielbereich sind Servicestationen eingerichtet. Sie bieten neben Obst, Energieriegeln und Getränken auch die Möglichkeit, im Notfall technische oder medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und sollte es wirklich nicht mehr weitergehen, so besteht von dort auch die Möglichkeit zum Rücktransport zum Harkortberg.


NOCH KANN MAN SICH ANMELDEN! 🙂

Höhenprofil:

Höhenprofil vom Ruhrbike Festival
Höhenprofil vom www.Ruhrbike Festival.de

Abschlussprüfung Mediengestalter 2009

Es ist geschafft, den Praktischen Teil habe ich nun auch hinter mir. Da die Prüfungen noch laufen, kann ich leider noch nicht viel drüber schreiben.

Allgemein bin ich aber mit der Aufgabe und den gegebenen Fotomaterial sehr zufrieden, man konnte einiges aus den Fotos machen! 🙂

Ich bin nur unendlich froh das ich nun alles hinter mir habe und ich mich auf andere Dinge konzentrieren kann die in der letzten Zeit  liegen geblieben sind.

Jetzt heißt es erstmal trainieren fürs 24 Stunden Rennen in Duisburg, auch dieses Jahr fahre ich beim Metapeople Mountainbike Team mit. Mit einem neuen Mountainbike (Ghost AMR Lector 7700) und besserer Ausdauer, werden meine Rundenzeiten mit Sicherheit besser als 2008. 🙂

Ich freu mich schon über das Rennen berichten zu können und hoffe auch das der WDR dieses Jahr wieder dabei ist, denn die TV-Berichte waren Klasse!